· Galerie
"Wohnen in Kunst, Bild-Räume und Lager-Stätten" – ein Projekt in Berlin-Schöneberg nahe Winterfeldplatz
"Wohnen in Kunst" schafft eine veränderte Art des Wohnraums, der nicht gängig eingerichtet, vielmehr durch Kunst atmosphärisch gestaltet ist. Das wird erfahrbar in großzügigen Räumen, die Nähe zum alltäglichen Leben bewahren und dennoch Distanz dazu gewinnen lassen.
Das Projekt steht für ein anderes Zeitkonzept: Statt Kunstwerke in private oder öffentliche Räume zu transportieren, kann hier vorübergehend Kunst bewohnt werden. Arbeiten, Schlafen, Essen etc. funktionieren wie gewohnt durch den Komfort der Räume, werden jedoch durch die menschengroßen Malerei- und fotografischen Bodenbild-Installationen verändert erlebt. Das traditionelle Berliner Zimmer mit nur einer Aussicht verwandelt sich zur Vielansichtigkeit; sein Durchgang führt weiter in das "Zimmer Berlin", das einlädt, längst historisch gewordene Berliner Baustellen zu betreten. Dort ist gleichzeitig an der Wand eine Serie von Mauerbildern zu betrachten, und - wieder im Zeitsprung - tanzt das heutige Berlin.
Erst diese intime Situation des Bewohnens der Kunst zeigt, ob das, was es zu sehen gibt, der wiederholten Zuwendung Stand hält: der Neugier und der Lust sich auch noch auf den zehnten Blick damit auseinanderzusetzen und immer aufs Neue faszinieren zu lassen.
Grundriss der Galeriewohnung
Eingang
Küche
Küche
Bad
Bilderlager
Berliner Zimmer
Berliner Zimmer
Berliner Zimmer
Zimmer Berlin
Zimmer Berlin
Zimmer Berlin
Besuchen oder Bleiben ?
Bei Interesse senden Sie bitte eine e-mail an galerie@eva-koethen.de
 
© 2006 - 2018 Eva Koethen | Kontakt/Impressum