Aufsätze und Vorträge

2019

  • „Point of contact between western concepts of art and East Asian thinking“, Einladung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetik zur internationalen Konferenz „Contemporary Aesthetics and Studies of Material Culture“ an der Universität Zhejiang (Hangzhou), China am 16./17.11.2019

2018

  • „Zur Ambivalenz meiner fotografischen Boden-Installationen – Bilder zu Füßen legen oder mit Füßen treten?“, Vortrag im Rahmen des Workshops „Click! / Cut! Fotografie und Film zwischen Wissenschaft und Kunst“, Oberösterreichische Landesgalerie Linz, 7./8.12. 2018
  • „Zwischen: Inter-esse heißt Dazwischen-Sein“, Vortrag am 24.04.2018 im Kepler Salon Linz
  • „Das bist ich! Ohne Original – für eine Vielfalt der Dinge…“, In: Mühleis, Volkmar/Sternagel, Jörg (Hrsg): „Die Gegenstände unserer Kindheit – 20 Denkerinnen und Denker über ihr liebstes Objekt“. Paderborn: Fink-Verlag 2018

2016

  • „Denn nur das Einzelne ist wirklich, während Schönheit durch Muster der Zugehörigkeit entsteht“, Vortrag im Rahmen des 5. Philosophiefestivals Hannover vom 26. bis 30.10.2016 (publiziert in: Peter Nickl, Assunta Verrone (Hg.): Schönheit ist Freiheit. Texte zum 5. Festival der Philosophie Hannover 2016; in der Reihe „Philosophie: Forschung und Wissenschaft“, Bd. 49. LIT-Verlag, Berlin 2018.)
  • „Auf Haupt- und Nebenwegen aesthetischer Bildung“, Vortrag im Rahmen des 5. Akademischen Bildungssymposium in der Zukunftswerkstatt Mariposa, Tenerifa/Spanien vom 26.2.-11.3. 2016

2014

  • „Between Everyday Observations, Theoretical Reflections, and Artistic Experiments“, Vorlesung, Xi’an University of Finance and Economics, Xi’an, China. 22.10.2014
  • „A Glance at German Artists – Presented by members of the IGK“, Vorlesung, Sichuan Fine Arts Institute, Chongqing, China. 27.10.2014
  • „Prozesse und Zeichen kultureller Vielfalt in Kunst und Design“ (Beitrag zum Semesterthema Innovation)“, Vorlesung, Shanghai University of Science and Technology, Deutsches Zentrum, Shanghai, China. 4.11.2014

2013

2012

  • „Bild-Gewalt: Bilder zu Füßen legen oder mit Füßen treten?“ Vortrag, „Gewalt im Bild“, Internationale Tagung, 23./24. März 2012, Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum, Situation Kunst

2011

2010

  • „Das Experiment des Findens als Verfahrensweise in Wissenschaft und Kunst“, Einführungsvortrag, Symposium der ARGE „Wissenschaft und Kunst“ der Österreichischen Forschungsgemeinschaft, 26./27.11.2010, Akademie der Bildenden Künste Wien
  • „Einführung in das künstlerisch-wissenschaftliche Arbeiten“, Vortrag, „Kulturförderung neu diskutiert – Genderaspekte im Kulturbetrieb“, NRW-FORUM Kultur und Wirtschaft, Mai 2010, Düsseldorf
  • „Der künstlerische Raum zwischen Echtheitsanspruch und Stimmigkeit der Erfahrung“, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Authentizität zwischen Materialität und Konstruktion“, Januar 2010, Leibniz Universität Hannover (in: „ Fiktionen von Wirklichkeit„, transcript Verlag, April 2011)

2009

2007

  • „Virtualität als Welt der scheinbaren Realität und die individuelle Erfahrung – eine kunstwissenschaftliche Sicht“ in: Bildung und Erziehung, 60.Jg., Heft 4/2007, Böhlau-Verlag, Köln

2006

  • „Ambiguität als künstlerische Haltung und ästhetisches Muster“, in: „Mozart – Experiment Aufklärung“, Essayband, Wien 2006, Hatje-Cantz Verlag

2005

  • „Now & Mozart , Experimentelle Aufklärung und latente Romantik im Wien des späten 18. Jahrhunderts“ Vortrag im Kolloquium „Ausstellungswelten“ der AG Ästhetische Prozesse (mit Hans Joachim Jürgens), Universität Hannover
  • „Sehnsüchte berühren das Herz, Süchte aber das Leben“, in: Aufgang, Jahrbuch für Denken, Dichten, Musik, Band 2 (= Reihe „Ursprünge des Philosophierens“, Hrsg. J.S. de Murillo u. M. Thurner), Kohlhammer-Verlag 2005
  • „Elementarästhetisches Lernen und Identitätsbildung – zwischen körperlich erfahrbaren Räumen und medialen Erlebniswelten balancieren“ (mit Christine Hümpel, qualitative Empirie) in: Dialogische Erziehung 1/2, 2005, Oldenburg
  • „Art as a Process of Perception: Pictorial Language Theory, or an approach to an „Inclusive“ Aesthetics“, Vortrag zum Thema „Aesthetics and Contemporary Art“, The Oslo Conference 2005, Nordic Society of Ästhetics
  • „Zwischen Pathos und Formel: die Leidenschaft des Zögerns. Beobachtungen aus der künstlerischen Praxis“, Vortrag anlässlich der Tagung „Pathosformeln“ im Da Ponte Institut Wien

2004

  • „Ästhetische Wahrnehmung, multiples Denken und ethno-kulturelle Perspektiven – eine bewegliche Kartografie aus aktuellem Anlass“, Vortrag, Symposium „Die Sehnsucht des Kartografen“, Kunstverein und Universität Hannover (in: „Kartografie als ästhetischer Prozess“, LIT-Verlag 2005)
  • „From the hostility of opposition to the „inmidst“ of perception – the shift of thinking by the aestetic-artistic process“, Vortrag auf dem Kongress „Art and Science“ zur Austellung eigener künstlerischer Arbeiten, Gulbenkian Foundation, Lisbon. Portugal (in: „Art and Science“, Proceedings ed. by J.P.Frois, P.Andrade & F.Marques, IAEA, Lisboa, 2004)
  • „Arte Povera – Darstellen und Gestalten, ein performatives Kunstprojekt“ (mit Dietlinde Gipser) in: Korrespondenzen, Zeitschrift für Theaterpädagogik, in 20. Jg., Heft 45

2002

  • „Nachruf auf die Körperwelten“, in: KunstInfo 12, Berichte (Ausgabe1/02, Hrsg. Zentrum für Medien Kunst Kultur, Hannover)

2001

  • „Malerei als Objekt-Kunst oder: vom kairotischen Umgang mit den Dingen“ in: „Alles ist nicht es selbst – das kairotische Gedächtnis der Dichtung“, Shaker Verlag 2001

2000

  • „Painting picture-spaces as a setting of understanding reality“, Vortrag anlässlich der Ausstellung eigener künstlerischer Arbeiten beim Kongress der „International association of empirical Aesthetics“, New School University, New York, USA (in: Proceedings, Montclair State University Press, 2000)

1997

  • „Wahr-nehmung und ästhetische Erfahrung als Spielraum zwischen Denken und Handeln“, Antrittsvorlesung an der Universität Hannover (in: „Zukunft der Bildungsfragen – Bildungsfragen der Zukunft“, Reihe „Theorie und Praxis“ Bd. 70, Campus Hannover1999)

1995

  • „Stückfelder und Raumstrukturen“, Vortrag, Technische Universitat Graz, Österreich
  • „Zur Bedeutung des bildnerischen Prozesses im Bereich Ästhetik und Kommunikation“, Vortrag, Evangelische Fachhochschule Bochum

1994

  • „Das Experimentierfeld der Aufmerksamkeit „, Vortrag, Universität Greifswald

1992

  • „Mauerziegel: Terra Incognita“, mit einem Text von H. Jennes, in: DAIDALOS, Zeitschrift für Architektur, Kunst und Kultur 43, März 1992
  • „Über die hintergründige Verkehrung von Verweigerung und Verteidigung zeitgenössischer Kunst“, Kunstraum Schloß Buchberg, Österreich (in: „Les Ateliers des Interprètes“ No. 5, Jan. 1993, Wien)
  • „Zum Verhältnis von Kunstwissenschaft und Gegenwartskunst“, Vortrag und Aktion, Humboldt Universität Berlin

1991

  • „Kunst im Spannungsfeld von Produktion und Rezeption“, Vortragsreihe, Humboldt Universität Berlin

1989

  • „Das Problem der utopischen Verwirklichung und die Möglichkeiten der Kunst“, Vortrag, Karl-Hofer Symposion 1989, Hochschule der Künste, Berlin

1987

  • „Die Ambivalenz des Sehens“, Vortrag, Hochschule der Künste, Berlin

1986

  • „Wandschirmbilder – Annäherungen an zeitgenössische Kunstpraxis“, Vortrag, Universität Gießen

1984

  • „Vom Umgang mit Kunstwerken“, Vortrag, Museum Bochum (BOKULT – Informationen des Museums Nr. 35/36, 2/85)